News

Das RCI Rheinland Westfalen trauert um Christine Grau

Christine Grau ist gestorben

Sie war Dipl. Psychologin und hat viele Jahre Psychologie am Gymnasium unterrichtet. Mit TZI war sie seit Jahrzehnten unterwegs, seit 2012 als Lehrbeauftragte und überzeugte TZI-lerin.
Als Lehrerin hat sie die Grundgedanken und die Haltung der TZI in ihren Unterricht getragen, explizit und implizit. Nach ihrer  Pensionierung setzte sie dieses Engagement für Studenten und zahlreiche unterschiedliche Gruppen fort. Über viele Jahre war sie eines der „Gesichter“ von TZI-zum Kennenlernen, das zweimal jährlich vereinsintern angeboten wurde. Die Menschen lagen ihr am Herzen, sowohl SchülerInnen als auch KursteilnehmerInnen.

Und da ihr die Idee der TZI und ihre Verbreitung wichtig waren, war es auch ganz selbstverständlich für Christine ein aktives Mitglied im RCI zu sein. Sie wirkte mit und nahm Anteil – bei fast allen IATs, bei den regionalen ATWs und im regionalen wie internationalen Lehrkollegium. Ihr Mitwirken hatte viele Facetten,  z.B. in der Vorbereitungsgruppe für mehrere regionale und internationale Austauschtreffen oder in Form regelmäßiger Workshopangebote auf diesen Treffen, in der Kontaktgestaltung innerhalb unseres Vereins und/oder durch kleinere oder größere Textbeiträge im Vereinsinfo.

Christine war eine begeisterte und begeisternde Erzählerin und Moderatorin.
Sie war witzig und schlagfertig, und wenn sie auf der Bühne stand, war sie in ihrem Element. Einige werden sich an das IAT 2015 in Bonn erinnern, das auch von ihr moderiert wurde, obwohl sie da schon sehr krank war.
Christine hatte Sinn für Schönes, in Worten und im Gestalten.

Ihr mutiger und lebensbejahender Umgang mit der Bedrohung und Endlichkeit des Lebens hat uns tief beeindruckt und wird uns als Vorbild in Erinnerung bleiben. Sie lebte die Möglichkeit, auch in schweren Phasen Momente von Freude und Lebendigkeit zu entdecken, ihre Teilmächtigkeit nicht preis zu geben.

Wir werden sie vermissen.

Beatrix Optenhövel und Karin Prölss

 

Die Trauerfeier findet statt am 13.8.2016 um 11 Uhr im Kolumbarium St. Pius, An St. Pius, 44866 Bochum.

Zurück